Einfluss der erhoehten Beanspruchung auf die Festigkeitsgrenze von gezogenen Spannstaehlen

Im Forschungsvorhaben war durch Versuche erstens zu klaeren, bis zu welchen Festigkeiten gezogene Spannstaehle verwendet werden koennen, ohne dass die Gefahr einer wasserstoffinduzierten Risskorrosion entsteht, und zweitens, ob durch ein kurzzeitiges Ueberspannen und der dadurch hervorgerufenen plastischen Verformung die Empfindlichkeit des Spannstahls gegenueber einer wasserstoffinduzierten Risskorrsion erhoeht wird. Die Methodik und die Durchfuehrung der Untersuchungen, sowie die Auswahl des Probenmaterials werden dargestellt und ausserdem die wesentlichen Ergebnisse und Schlussfolgerungen fuer die Praxis. Unter gewissen Vorbehalten ist fuer Spanndraehte mit Festigkeiten unter 1900 N/mm2 mit hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb der Nutzungszeit kein Bruch zu erwarten. Kurzbericht zu einem Forschungsprojekt im Auftrag des Deutschen Instituts fuer Bautechnik, Berlin.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201414
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:38PM