Ergebnisse einer Felduntersuchung ueber Rueckhaltesysteme im Pkw

Die Erhebung zeigt eindeutig die verletzungsmindernde und lebensrettende Wirkung des Frontairbags in schweren Frontalkollisionen. Dagegen kann der Airbag bei leichteren Unfaellen Verletzungen durch seine Entfaltungsenergie verursachen. Die Reduzierung dieser Verletzungen sollte Aufgabe zukuenftiger Airbaggenerationen sein. Der Sicherheitsgurt stellt hinsichtlich aller moeglichen Unfallkonfigurationen das wirksamste Rueckhaltesystem dar. Trotzdem ist er bei schweren Frontalkollisionen im Zusammenwirken mit dem Airbag ein wesentlicher Mitverursacher mittelschwerer Thoraxverletzungen. Die Ursache liegt in der lokalen Belastung des Thorax durch den Gurt. Um Verletzungen zu reduzieren, ist deshalb die Einfuehrung einer Gurtkraftbegrenzung die logische Weiterentwicklung des Gurtsystems. (A) Beitrag zum Themenschwerpunkt VII Fahrzeugkonstruktion und Sicherheit des Kongresses 1997 der Deutschen Gesellschaft fuer Verkehrsmedizin e.V., 29. Jahrestagung, Muenster, 19. bis 22. Maerz 1997. Siehe auch Gesamtaufnahme der Jahrestagung, IDS-Nummer D340959.

  • Availability:
  • Authors:
    • MESSNER, G
    • HUEBNER, W
    • PIESKE, O
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201284
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:36PM