VERGLEICH DES AUTOFREIEN LEBENS IN DER SCHWEIZ UND IN DEUTSCHLAND

Verglichen werden die Sozialstruktur autofreier Haushalte in Deutschland und der Schweiz, die Motive fuer das Leben ohne Auto, die Entwicklungsverlaeufe zum autofreien Leben sowie die Zufriedenheit und Alltagsorganisation autofreier Haushalte. Der Vergleich zielt darauf ab, Gemeinsamkeiten und Unterschiede fuer Deutschland und die Schweiz herauszustellen und zu erklaeren sowie bislang in der Untersuchung fuer Deutschland qualitativ getroffene Aussagen zu quantifizieren und Schlussfolgerungen aus beiden Untersuchungen fuer die Stadt- und Verkehrsplanung zu ziehen. 28 Prozent aller Haushalte in Deutschland lebten 1993 ohne Auto, in der Schweiz betrug 1994 dieser Anteil 25 Prozent. Der Anteil autofreier Haushalte steigt mit wachsender Ortsgroessenklasse in beiden Laendern. Beide Untersuchungen filterten unterschiedliche Gruppen von autofreien Haushalten und Menschen, die autofrei leben, heraus. Diese Gruppen, so ein Ergebnis der Analyse, sollten als Zielgruppen einer umwelt- und sozialvertraeglichen Stadt- und Verkehrsplanung staerker als bisher in den Mittelpunkt gerueckt werden. Vorgeschlagen werden dazu spezielle Foerderstrategien, die den autofreien Haushalten zugute kommen sollen.

  • Authors:
    • REUTTER, U
    • FREUDENAU, H
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201143
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:33PM