Schnellwechselsysteme fuer Radlaster

Fuer einen mit einem Schnellwechsler ausgeruesteten Radlader ergeben sich eine Reihe zusaetzlicher Einsatzmoeglichkeiten. Gegenueber dem Hydraulikbagger kommt dem Radlader seine Mobilitaet und seine Fahrbewegung waehrend der Arbeit zugute. Die Entwicklung seit 1962 wird skizziert. Der Schnellwechsler - besser Vielzweckadapter - ist schwer und oft erst nach laengerem Einsatz umfassend zu beurteilen; er beeinflusst den Baustellenalltag jedoch massgeblich. Die vielfaeltigen Einsatzmoeglichkeiten sind haeufig nicht bekannt: Neben zahlreichen Schaufelvarianten werden Palettengabel, Kranhaken, Kranarm, hydraulische Kehrmaschine, fuer den Winterdienst Schneeraeumer, Schneepflug und Schneefraese, ferner Hydraulikhammer, Betonknacker, Anbau-Tiefloeffelbagger, Boeschungsmaeher am langen Schwenkarm, Ruettelplattenverdichter, schraegstellbarer Raeumschild, Brech- und Reisszahn, schmales Grabenverdichtungsrad, breite Anbau-Vibrationswalze, Ballen- und Behaelterklammer, Rohrgreifer, Strassenbelagsfraese, Grabenfraese, Grabenvibrationspflug und kontinuierliche Grabenverfuellschnecke angeboten (die Aufzaehlung ist nicht vollstaendig). Lange Zeit entwickelte jeder Radlader-Hersteller seinen eigenen Schnellwechsler mit der Folge der Inkompatibilitaet. Der Trend geht jedoch zu markenkompatiblen Anschlussmassen bei den verbreiteten 4-Punkt-Schnellwechslern und zu gemeinsamen Schnellwechslern eines spezialisierten Zulieferers. Die Zwischenstufe Adapter kann zu Problemen in der Geraetegeometrie fuehren. Die vier verschiedenen Bauarten von Schnellwechslern werden beschrieben, ebenso die fuer alle Bauarten geltenden Anforderungen, insbesondere hinsichtlich ihrer Betriebssicherheit. Schliesslich wird auf den Schnellwechsler mit Hydraulikanschluss und seine Besonderheiten eingegangen. Das schwedische Geraet "OilQuick" wird hier als das Schnellwechselsystem der Zukunft angesehen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201085
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:32PM