Wasserdurchlaessige Befestigungen von Verkehrsflaechen - Das neue FGSV-Merkblatt

Das neue Merkblatt fuer wasserdurchlaessige Befestigungen von Verkehrsflaechen ist soeben erschienen. Es wurde vom FGSV-Arbeitskreis 9.16.9 "Wasserdurchlaessige Belaege" des Arbeitsausschusses "Kommunaler Strassenbau" in einer 4 Jahre dauernden intensiven Arbeit erstellt. Das Merkblatt gibt auf der Grundlage derzeit vorliegender Forschungsergebnisse und Erfahrungen Hinweise und Empfehlungen fuer Einsatzmoeglichkeiten, Planung, Bau und Betrieb wasserdurchlaessiger Befestigungen fuer oeffentliche und private Verkehrsflaechen. Der Beitrag gibt einen Ueberblick ueber die wesentlichen Aussagen des Merkblattes. So wird darauf hingewiesen, dass der Niederschlag durch den Oberbau ohne Stau in den Untergrund versickern muss. Der Zusammenhang zwischen Niederschlag und Versickerung wird erlaeutert. Die Anwendung von wasserdurchlaessigen Bauweisen kommt nur fuer Verkehrsflaechen mit geringer Verkehrsbelastung und damit geringer Verschmutzung der Niederschlaege in Frage, um die Einleitung von Schadstoffen in das Grundwasser weitgehend auszuschliessen. Die bautechnischen Grundlagen werden dargestellt und es wird deutlich gemacht, dass in jedem Fall eine - wenn auch reduzierte - Entwaesserungsanlage erforderlich ist. Fuer Pflaster, Asphalt und Betonbauweisen werden die Empfehlungen des Merkblattes dargestellt und auf einige Probleme bei Bau und Betrieb verwiesen.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 562-7
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201080
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:32PM