Gedanken ueber die Zukunft des Verkehrs

Der Beitrag fasst einige Gedanken ueber die Entwicklung des Verkehrswesens in den naechsten 30 Jahren zusammen. Zunaechst wird auf die Bedeutung des Verkehrs fuer die Standortqualitaet und auf die Entwicklung des Verkehrsaufkommens eingegangen. Starke Einfluesse werden von der Telekommunikation erwartet, und es wird festgestellt, dass die zunehmende Mobilitaet von der Verkehrsplanung und Verkehrstechnik immer flexiblere Loesungen fordern wird. Auch wenn es wohl keine ganz neuen Verkehrssysteme geben wird, ist die Vielfalt der in den naechsten 30 Jahren zu erwartenden technologischen Veraenderungen kaum absehbar. Herausragende Bedeutung unter den vielen Bereichen, in denen Innovationen zu erwarten sind, wird der Verkehrstelematik beigemessen. Im Verkehrsmanagement wird sich die Tendenz zur Individualisierung oeffentlicher Verkehrsmittel und zur Kollektivierung individueller Verkehrsmittel fortsetzen. Verkehrsbeschraenkungen werden zunehmend Akzeptanz finden. Damit werden auch Zufahrtkontrollen und Strassenbenutzungsgebuehren verbreitet eingesetzt werden. Insgesamt wird deutlich, dass die wirklich schwer loesbaren Aufgaben fuer die Zukunft weniger die technischen Probleme betreffen, sondern eher in der Anwendung der vielfaeltigen Moeglichkeiten liegen, die die Technik bietet, einschliesslich ihrer politischen und sozialen Akzeptanz.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201072
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:32PM