Perspektiven fuer stadtvertraegliche Konzepte Muenchen 21

Wie in verschiedenen anderen deutschen Staedten gibt es auch in Muenchen Ueberlegungen der Deutschen Bahn AG, den bisherigen Kopfbahnhof in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof umzubauen; dies vor allem aus bahnbetrieblichen Gruenden. Da damit weitreichende Konsequenzen in verkehrlicher, stadtstruktureller und staedtebaulicher Hinsicht verbunden sind, sollen diese im Rahmen einer Durchfuehrbarkeitsstudie im Auftrag der Deutschen Bahn AG und der Landeshauptstadt Muenchen eingehend untersucht werden. Die Veroeffentlichung fasst die Ergebnisse von entsprechenden Vorstudien sowie von Workshops mit allen beteiligten Stellen zusammen. Danach sind nicht nur bahnbetriebliche Ueberlegungen sowie die Zukunft der Bahnhoefe zu beruecksichtigen, sondern vor allem auch die Auswirkungen auf den Staedtebau, die Umwelt sowie den individuellen und oeffentlichen Verkehr im Umfeld der Massnahme.

  • Corporate Authors:

    LANDESHAUPTSTADT MUENCHEN, REFERAT FUER STADTPLANUNG UND BAUORDNUNG

    BLUMENSTR. 31
    MUENCHEN,   DEUTSCHLAND BR  D-80331
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 36S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01200976
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:30PM