Optimierung des Programms "Kind und Verkehr": Teilprojekte 4 und 5

Das Programm "Kind und Verkehr" hat sich den Schutz von Kindern im Strassenverkehr zum Ziel gesetzt. Teilprojekt 4 befasst sich mit der Ursachenabklaerung von erheblichen Regionalunterschieden bei Kinder-Verkehrsunfaellen in Deutschland; der Ableitung von Empfehlungen fuer regional differenzierte Verkehrssicherheits- und -aufklaerungsmassnahmen. Es werden Unfallanalysen und regional differenzierte Institutionen- und Elternbefragungen durchgefuehrt. Teilprojekt 5 untersucht die Konsequenzen aus veraenderten sozialen und institutionellen Rahmenbedingungen der Elternarbeit. Durch Auswertung von Trendanalysen ueber gesellschaftliche Veraenderungen der Familiensituation und der Anforderungen an Kindergaerten, Befragungen von Eltern und paedagogischen Fachkraeften, Expertengespraeche sollen Hinweise fuer anforderungsentsprechende Formen der Erwachsenenbildung zur Verkehrserziehung im Elementarbereich gewonnen werden.