Erarbeitung von Richtlinien fuer die Planung von Erhaltungsmassnahmen an Strassenbefestigungen

Die "Richtlinien fuer die Planung von Erhaltungsmassnahmen an Strassenbefestigungen" (RPE-Stra) sollen im Bereich der Erhaltungsplanung zu einem systematischen und einheitlichen Vorgehen beitragen. Ziel des Vorhabens war es, Rahmenrichtlinien bereitzustellen, in denen die wesentlichsten verwaltungstechnischen Planungsphasen und -stufen uebersichtlich strukturiert und beschrieben sind. Es sollte dargestellt werden, wie Entscheidungen hinsichtlich einer zweckmaessigen Erhaltungsstrategie im Netz oder streckenbezogen vorzubereiten und in konkrete Planungen umzusetzen sind. Darauf aufbauend war der Ablauf der fuer die Aufstellung eines mittelfristigen Erhaltungsprogrammes, der jaehrlichen Programmplanung und der dazu benoetigten Haushaltsunterlagen zu erlaeutern. Die Zielsetzung fuer die Erstellung der RPE-Stra war es weiterhin, dem Wunsch nach einem gemeinsamen Erhaltungsmanagement von Strassen, Bruecken und Ausstattung naeher zu kommen. Im Vordergrund der Richtlinienerarbeitung stand die Absicht, pragmatische Festlegungen zu treffen, welche die Gedankengaenge und Entscheidungswege der Erhaltungsplaner vor Ort abbilden. Die eigentliche Richtlinie, RPE-Stra, wurde als Bestandteil des Schlussberichtes zum Forschungsprojekt konzipiert. Folgende Vorgehensweise wurde zur Abwicklung des Vorhabens eingeschlagen: Zusammenstellung von bereits vorhandenen oder noch zu erstellenden Regelwerken mit Bezug auf die RPE-Stra; Ueberpruefung und Ergaenzung der bestehenden Regelungen der "Verbesserten Erhaltungsstrategie fuer Bundesautobahnen"; Aufzeigen von "Luecken" des derzeitigen Erkenntnisstandes; Vermeidung technischer Detailregelungen; die im Vordergrund stehende streckenorientierte Erhaltungsplanung soll auf der netzorientierten aufbauen; die streckenorientierte Erhaltungsplanung soll einbeziehen: laengere Streckenabschnitte, Bereiche gleicher Erhaltungsmassnahmen und die Vermeidung haeufiger Verkehrsbehinderungen; Zusammenstellung der Systematik der Vorgehensweise bei der Planung von Erhaltungsmassnahmen an Fahrbahnbefestigungen des Bundesfernstrassennetzes und exemplarische Darstellung der wesentlichen Unterlagen.