Einfluss der Zusammensetzung und der Verdichtung von Walzbeton auf die Gebrauchseigenschaften - Teil 1

Die Gebrauchseigenschaften von Walzbeton werden in erheblichem Umfang von der Zusammensetzung und der Verdichtung des erdfeucht eingebauten Betons beeinflusst. In Laborversuchen wurde festgestellt, dass die Druckfestigkeit von Walzbeton im allgemeinen mit zunehmendem Zementgehalt und dadurch - bei annaehernd gleichbleibendem optimalem Wassergehalt - abnehmendem w/z-Wert groesser wurde. Die Druckfestigkeit stieg auch an, wenn der Hohlraumgehalt des Walzbetons durch steigenden Gehalt an Zementmoertel und/oder staerkerer Verdichtung kleiner wurde. Die Druckfestigkeit ist weitgehend unabhaengig von der Art des Zusatzstoffes. Auch bei niedrigem Verdichtungsgrad von nur 96 Prozent der modifizierten Proctordichte erreichten Walzbetone mit ausreichendem Zementgehalt von mindestens 240 Kilogramm pro Kubikmeter die fuer Tragdeckschichten geforderten Druckfestigkeiten von mindestens 40 Newton pro Quadratmillimeter. Bei niedrigen Zementgehalten und bei Ersatz von Zement durch Steinkohlenflugasche wurden die Anforderungen an die Druckfestigkeit erst bei einem Verdichtungsgrad von mehr als 98 Prozent erreicht. Die Abwitterungen beim Frost-Tau-Wechselversuch lagen bei Walzbeton unabhaengig von der Zuschlagart und dem Zementgehalt in allen Faellen immer deutlich unter dem fuer ausreichend hohen Frost-Tau-Widerstand ueblicher Betone festgelegten Grenzwert. Einen ausreichend hohen Frost-Tausalz-Widerstand erreicht der untersuchte Walzbeton, wenn ein sehr hoher Zementgehalt von 270 Kilogramm pro Kubikmeter und zusaetzlich Basaltmehl als Zusatzstoff zugesetzt oder Luftporenbildner in ausreichender Menge als Zusatz verwendet wird. Die Ergebnisse bestaetigten die Festlegung im Merkblatt fuer die Herstellung von Walzbeton, nach der beim Einbau ein Verdichtungsgrad von mindestens 96 Prozent der modifizierten Proctordichte erreicht werden muss. Anderenfalls ist mit einem deutlichen Rueckgang der Festigkeit und des Witterungswiderstandes von Walzbeton zu rechnen.