Verkehrserziehung im Elternhaus

Ziel des Projektes, das als Diplomarbeit aus dem Fachbereich Soziologie ausgefuehrt wird, ist es, Erkenntnisse ueber Stellenwert, Informationsstand und Form der Verkehrserziehung im Elternhaus zu erlangen. Dazu sollen 2 Versuchsgruppen von Eltern mit Vorschulkindern und Schulanfaengern untersucht werden, wobei die Eltern einer Versuchsgruppe verkehrspaedagogische Instruktionen erhalten und die zweite Versuchsgruppe richtiges Verhalten in der Verkehrsrealitaet mit ihren Kindern ohne vorherige Instruktion trainiert. Die Eltern beider Gruppen werden anschliessend mittels narrativer Interviews ueber ihre Erfahrungen befragt. Die Kinder sollen ihre Kenntnisse und Gefuehle im Strassenverkehr fuer den Versuchszeitraum in Zeichnungen darstellen. Auf diese Weise sollen Aussagen zur Verkehrssozialisation von Kindern gewonnen werden. Ebenso soll die Wirksamkeit der verkehrspaedagogischen Ansprechform untersucht werden. Die Ergebnisse der Studie sollen in der Praxis der Verkehrserziehungsarbeit Eingang finden. (KfV/H)