Anwendungsrichtlinie zur Bestimmung der Dicke von Tunnelinnenschalen mittels zerstoerungsfreier Pruefverfahren

Im Rahmen einer im Entwurf befindlichen Anwendungsrichtlinie zur zerstoerungsfreien Pruefung von Tunnelinnenschalen ist es vorgesehen, nur von der BASt anerkannte Firmen und Pruefinstitute zuzulassen. Im Rahmen des Vorhabens werden die relevanten technischen Daten fuer die Verfahren Impakt-Echo, Ultraschall-Echo und Radar zusammengestellt, wie sie fuer die vorgesehenen konkreten Aufgaben der zerstoerungsfreien Pruefung an Tunnelinnenschalen bekannt sind. Es wird ein Probekoerper konzipiert, an dem die Messungen zur Erlangung der Anerkennung durchgefuehrt werden sollen. Dazu werden die den Verfahren entsprechenden Leistungskataloge aufgestellt und die erforderlichen Referenzmessungen festgelegt.