Zur Bedeutung des Nahverkehrsplanes im Sinne des Paragraphen 8 III PBefG

Der mit der Novellierung des Personenbefoerderungsgesetzes (PBefG) 1996 eingefuehrte Nahverkehrsplan ist ein wichtiges Instrument fuer die Gestaltung des OEPNV in Landkreisen und kreisfreien Staedten und hat erhebliche Bedeutung fuer den Wettbewerb im OEPNV. Im Beitrag werden die Funktionen des Nahverkehrsplanes sowie die Anforderungen an seine Aufstellung behandelt. Eingegangen wird ferner auf den Inhalt des Nahverkehrsplans. Soweit landesrechtliche Vorschriften fuer den Plan relevant sind, werden diese exemplarisch fuer das Gesetz ueber den oeffentlichen Personennahverkehr in Bayern behandelt. Bei der Aufstellung des Nahverkehrsplans kommt dem Mitwirkungsrecht der Verkehrsunternehmen besondere Bedeutung zu. Diese sind im Planungsprozess aktiv zu beteiligen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199992
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:52PM