Energieverbrauch und Schadstoffemissionen aus dem motorisierten Verkehr in Deutschland 1980 bis 2020

Die Emission aller (klassischen) Luftschadstoffe des motorisierten Verkehrs in Deutschland ging in den vergangenen Jahren zurueck. Dieser Trend wird sich insbesondere im Strassenverkehr mit grossen Reduktionen fortsetzen, obwohl ein Anstieg der Verkehrsleistung zu erwarten ist. Aehnlich wird sich auch die Schadstoffemission der Bahnen vermindern trotz einer wahrscheinlichen Zunahme an Verkehrsleistung. Allerdings scheinen diese Minderungen bei der Dieseltraktion zu gering zu sein, wenn man sie mit den anderen Verkehrstraegern vergleicht und an ihrem Beitrag zur Schadstoffverursachung und -minderung misst. Daher werden entsprechende Reduktionsanforderungen formuliert. Die klimarelevanten Emissionen des Verkehrs haben in der Vergangenheit zugenommen. Auch zukuenftig sind statt der geforderten Minderungen eher Zuwaechse zu erwarten, was ein Ausschoepfen moeglichst vieler Reduktionspotenziale unumgaenglich macht. (A) Titel in Englisch: Energy consumption and emissions from transport in Germany 1980 to 2020. Beitrag zum Themenbereich "Emissionen, Abgase" der Tagung "Bahnen und Umwelt" der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Muenchen, 23. und 24. September 1999. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D344762.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 69-82
  • Monograph Title: Bahnen und Umwelt. Tagung der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Muenchen, 23. und 24. September 1999
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1488
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199817
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:48PM