Moeglichkeiten der Anbindung des KLV-Terminals Rostock im Wettbewerb zu DB-Cargo

Aufbauend auf den Ergebnissen des FE-Vorhabens 70.516/1997 sind weitere, detailliert untersetzte Aussagen notwendig, um einen wirtschaflichen Betrieb der zu gruendenden neuen Guetereisenbahn nachzuweisen. Es werden deshalb die Arbeitsschritte Organisations-, Betriebs- und Technologiekonzept, Kosten und Finanzierungskonzept, sowie Preisbildung, Konsolidierung und Erweiterung der Potenziale umgesetzt. Das Ergebnis wird eine fundierte Aussage ueber die Moeglichkeit des wirtschaftlichen Betriebes sowohl der Lokalbahn als auch des Terminals fuer den Kombinierten Ladungsverkehr (KLV) im Gueterverkehrszentrum (GVZ) Rostock sowie eine Handlungsanleitung zur praktischen Geschaeftsgruendung fuer moegliche Betreiber sein.