Epidemiologie der Seniorenunfaelle / Epidemiologie der Unfaelle von Senioren im Strassenverkehr

Die vorliegende Studie stellt eine erweiterte Auswertung der bei der 1995 durchgefuehrten Untersuchung zum gesamten Unfallgeschehen von Senioren erhobenen Daten dar. Dabei zeigten sich unter anderem folgende Resultate: In der Schweiz verunfallen jaehrlich circa 80.000 Senioren ab 65 Jahren (Unfallrate gesamt: 76 pro 1.000 Personen, Frauen: 90, Maenner: 54). Die meisten Unfaelle ereignen sich im Bereich Haushalt/Garten/Freizeit (91 Prozent der Unfaelle), gefolgt vom Strassenverkehr mit 5 Prozent und Sport (4 Prozent). Am haeufigsten sind Sturzunfaelle (83 Prozent), die oft eine Schenkelhalsfraktur zur Folge haben. Mit zunehmendem Alter steigt diese Verletzungsart stark an. Im Strassenverkehr fuehrt eine Beeintraechtigung des Hoervermoegens zu einem verdoppelten Unfallrisiko mit schweren Verletzungen. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, verdoppelt sich etwa alle 10 Altersjahre und ist bei den 90-Jaehrigen und aelteren mehr als sechsmal so gross wie bei den 65- bis 69-Jaehrigen. Unabhaengig vom Alter ist das Risiko eines toedlichen Unfall bei Maennern dreimal so hoch wie bei Frauen. Unfaelle im Strassenverkehr haben bei Senioren gegenueber den Unfaellen in Sport und Haushalt die schwersten Verletzungen zur Folge: das Risiko eines toedlichen Strassenverkehrsunfalls ist rund neunmal hoeher als dasjenige eines toedlichen Unfalls im Bereich Haushalt/Garten/Freizeit und rund viermal hoeher als im Bereich Sport. Weitere bedeutsame Faktoren der Praedisposition zu einem toedlichen Unfallausgang sind hoher Blutdruck, Gedaechtnisprobleme und der Konsum von sedierenden Medikamenten. Als Folgerungen aus den Ergebnissen wird zur Vermeidung von Schenkelhalsfrakturen zum Beispiel der Einsatz des Hueftprotektors empfohlen. Im Strassenverkehr sollte dem Hoervermoegen der ueber 70-jaehrigen Fahrzeuglenker seitens des Gesetzgebers mehr Beachtung geschenkt werden. Titel in Englisch: Epidemiology of accidents sustained by senior citizens; Titel in Franzoesisch: Epidemiologie des accidents des personnes agees. Autor des Beitrags in der Zeitschrift fuer Verkehrssicherheit: Hubacher,M.

  • Availability:
  • Authors:
    • BEER, V
    • Minder, C
    • HUBACHER, M
    • ABELIN, T
  • Publication Date: 2000

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 185S
  • Serial:
    • BFU-REPORT
    • Volume: 46
    • Issue Number: 42
    • Publisher: SCHWEIZERISCHE BERATUNGSSTELLE FUER UNFALLVERHUETUNG BFU

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199645
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-908192-08-0
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:45PM