Selbst- und Fremdbild deutscher Autofahrer

Mit Hilfe einer Befragungsstichprobe von 1.640 deutschen Autofahrern wurden deren Fremd- und Selbstbilder analysiert. Die Einschaetzungen wurden mit Daten zur Realitaet auf der Strasse verglichen. Im Anschluss an die Charakterisierung der verschiedenen Autofahrer-Typen (Funktionalist, Gelassener, Vorsichtiger, Aengstlicher, Raser und Frustrierter) und deren Einstellungen zur Handy-Benutzung, zu hohen Geschwindigkeiten, zu "akzeptablen" Regelbruechen und zu Promillegrenzen wird die Realitaet auf den deutschen Strassen eroertert (Risikogruppen nach Alter und Geschlecht). Die wichtigsten Ergebnisse der Studie sind in den folgenden Abschnitten wiedergegeben: 1. Die Risikogruppen: 1.1 maennliche Autofahrer (Fahrer nach Typen; Selbstbild maennlicher Autofahrer; Fremdbild: Wie werden maennliche Autofahrer von Frauen gesehen?); 1.2 Junge Autofahrer (Fahrer nach Typen; Selbstbild junger Autofahrer; Fremdbild: Wie werden junge Autofahrer von Aelteren gesehen?); 1.3 Vielfahrer. 2. Aeltere Autofahrer: Fahrer nach Typen; Selbstbild; Fremdbild: Wie werden aeltere Autofahrer von Jungen gesehen? 3. Fahrer ausgewaehlter Automobilmarken (Selbst- und Fremdbilder). 4. Ostdeutsche und westdeutsche Autofahrer (Selbst- und Fremdbilder). 5. Autofahrer aus der Stadt und vom Land (Selbst- und Fremdbilder). Im Anhang ist der benutzte Fragebogen abgedruckt.

  • Corporate Authors:

    Sinus Sociovision GmbH, Heidelberg (DEU)

    ,    
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199637
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:45PM