Untersuchungen zum Fussgaengerschutz und Optimierung von Kraftfahrzeugen im Rahmen des Testverfahrens der EEVC-WG 19

Aufgrund des hohen Verletzungsrisikos der Fussgaenger bei Fahrzeug-Fussgaenger Kollisionen hat das "European Enhanced Vehicle-safety Committee" (EEVC) 1996 einen Gesetzentwurf zum fahrzeugseitigen Fussgaengerschutz vorgelegt. Im Rahmen des Vortrages werden Versuchsergebnisse von EEVC-Tests, die an zwei verschiedenen Fahrzeugen durchgefuehrt wurden, dargestellt und diskutiert. Abschliessend werden Optimierungsmoeglichkeiten von Fahrzeugen hinsichtlich des Fussgaengerschutzes erlaeutert und der Einsatz der expliziten Finite-Elemente-Methode zur Crashsimulation des EEVC-Testverfahrens eroertert. (A) Titel in Englisch: Pedestrian safety analysis and optimisation of vehicle front ends in the scope of the EEVC-WG 10 test procedure. Beitrag zum Themenbereich "Partnerschutz, Aeussere Sicherheit" der Tagung "Innovativer Kfz-Insassen- und Partnerschutz" der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Berlin, 30. September und 1. Oktober 1999. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D344516.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 43-61
  • Monograph Title: Innovativer Kfz-Insassen- und Partnerschutz. Tagung der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Berlin, 30. September und 1. Oktober 1999
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1471
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199475
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:41PM