Gleich nach dem Fall kommt der Unfall - Propaedeutische Ueberlegungen zu einer Geschichte der Strassenverkehrssicherheit -

Die hohe Zahl der Unfalltoten im motorisierten Strassenverkehr (circa 25 Millionen Menschen seit der Erfindung des Automobils) erweckt leicht den Eindruck, dass es ohne Autos keine Unfalltoten mehr geben wuerde. Demgegenueber ist festzustellen, dass in Deutschland im Jahre 1980 neben 13.041 Getoeteten im Strassenverkehr weitere 14.651 Personen in den Bereichen Sport, Spiel, Arbeit, Heim und Freizeit toedlich verunfallten. Der motorisierte Strassenverkehr ist ein Beleg dafuer, dass es gelingt, ein System kontinuierlich zu optimieren. Der sogenannte Rache-Effekt ("mit jedem beabsichtigtem Effekt werden genau gegenteilige Resultate produziert") tritt immer dann auf, wenn instrumentell-strategisches Handeln in einen lebenswichtigen Kontext eingreift, ohne seine Komplexitaet in Gaenze durchdrungen zu haben. In der Geschichte der Verkehrssicherheitsarbeit ist eine grosse Zahl dieser Rache-Effekte zu entdecken. Man findet eine Kette von Irrtuemern und Fehleinschaetzungen, und zwar sowohl im Bereich Strasse und Gesetzgebung als auch im Bereich der Technik. Wider besseren Wissens vollziehen sich Veraenderungen nur schleppend. Erst Ende der 50er Jahre begann man, sich mit dem Thema Sicherheit im Fahrzeugbau intensiv zu beschaeftigen. Heute ist die passive Sicherheit im Auto hoch entwickelt. Die neueren elektronischen Systeme im Fahrzeug entlasten den Fahrer zunehmend. Insgesamt hat kein anderes technisches Geraet in den letzten Jahren einen so erheblichen Fortschritt gemacht wie das Automobil. Beitrag zur Tagung "Stuttgarter Tage zur Automobil- und Unternehmensgeschichte" 1998 zum Thema "Geschichte der Strassenverkehrssicherheit im Wechselspiel zwischen Fahrzeug, Fahrbahn und Mensch. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D344359.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199291
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-89225-300-6
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:38PM