Pruefen von Gesteinskoernungen fuer das Bauwesen

Das von der Generaldirektion (DG) XII der Kommission der EU gefoerderte Projekt umfasst drei Teile: (1) Eine Literaturstudie ueber mechanische Pruefungen an Gesteinskoernungen, die ergab, dass bei der Festigkeit der Los Angeles-Versuch als Referenzverfahren fuer Widerstand gegen Zertruemmerung geeignet ist. (2) Eine Serie von Ringanalysen (1993 bis 1997), die 20 Pruefverfahren zu 21 Eigenschaften von Gesteinskoernungen umfasste, unter Beteiligung von rund 50 europaeischen Pruefstellen. Zu 19 Ringanalysen wurden ausfuehrliche Berichte erstellt, die eine Beschreibung des Ringversuchs, eine statistische Auswertung einschliesslich Versuchsergebnissen und die gewonnenen Praezisionsangaben enthielten. Die Berichte schlugen fuer einige Verfahren Verbesserungen vor und ermoeglichten jeder teilnehmenden Pruefstelle, die eigene Leistung zu kontrollieren. Ein Ringversuch zur Petrographie wurde beschreibend ausgewertet. Ein Ueberblick ueber die Pruefverfahren mit dem Versuch einer Wertung ihrer Praezision wurde gegeben: Verfahren mit zufriedenstellender Genauigkeit wurden ebenso aufgezeigt wie solche, bei denen noch Schwierigkeiten vorhanden sind. Faktoren, die zur Streuung der Ergebnisse beitragen, wurden diskutiert und moegliche Verbesserungen vorgeschlagen. (3) Eine Studie ueber Probenahme unter unterschiedlichen Bedingungen untersuchte den Probenahmefehler, der durch Schwankungen der Produktion sowie durch die Probenahme selbst verursacht wird. 22 Probenahmen, von Transportbaendern und verschiedenartigen Halden, die meisten in der Praxis vorkommenden Faelle umfassend, wurden durchgefuehrt. Die Proben unterschieden sich in Groesstkorn, Kornabstufung und Art der Gesteinskoernung. An ihnen wurden insgesamt 575 Siebungen und 958 Ausleseversuche ausgefuehrt. Die Ergebnisse zeigten, dass, wenn der Probenahmefehler den Fehler des Pruefverfahrens nicht ueberschreiten soll, Sammelproben aus mindestens 15 Einzelproben bestehen sollten. Im Falle der Probenahme vom Band, die zu bevorzugen ist, stellt eine grosse Einzelprobe eine annehmbare Alternative dar, sofern die Produktion die Zusammensetzung der Koernung gut kontrolliert. Zu diesem Projekt wurde eine Internet-Seite eingerichtet, die unter http: //www.bre.co.uk/bre/construct/aggregate/index.htm aufrufbar ist. (A) Bericht zum Forschungsprojekt 98325: Dissemination der Ergebnisse europaeischer Ringanalysen (Europaeisches Projekt MAT 1 - CT 93 - 0040). Titel in Englisch: Testing of aggregates for construction.

  • Availability:
  • Authors:
    • COLLINS, R
    • DELALANDE, G
    • MISHELLANY, A
    • VAN DER ELSHOUT, J P
    • SYM, R
    • BALLMANN, P
  • Publication Date: 2000

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199165
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:35PM