Bruecken aus Glas

Seit rund 10 Jahren befassen sich Architekten und Ingenieure mit der Idee, Fussgaengerueberfuehrungen vollstaendig aus Glas zu realisieren. Dabei soll das Material nicht nur strukturbildende, sondern vor allem statische Funktionen uebernehmen. Wegweisend ist die Bruecke der Lintas-Gebaeude in Paris, La Vilette, aus dem Jahr 1985. 1994 wurde ein kleiner Verbindungssteg zwischen zwei Verwaltungsbauten in Rotterdam von Dirk Jan Postel realisiert. Es ist das erste Beispiel einer allseitig aus Glas bestehenden Bruecke, deren Konstruktion aus der Fassadentechnologie abgeleitet ist. Die Bodenplatte aus Verbundsicherheitsglas liegt auf zwei Glastraegern auf, die in ihrer Form der Momentenlinie entsprechen. Die Aussenhaut aus Glas ist nur Huelle und wird mit Standardpunkthaltern zusammengefuegt. Weitere Entwicklungen werden vorgestellt. (A*) Titel in Englisch: Bridges of glass.

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Pagination: 1428-32
  • Serial:
    • DETAIL
    • Volume: 39
    • Issue Number: 8
    • Publisher: INSTITUT FUER INTERNATIONALE ARCHITEKTUR-DOKUMENTATION GMBH
    • ISSN: 0011-9571

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199119
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:34PM