Klettern in der Schraege. Schalungsbau

Mit 183,5 m Hoehe stellt der Pylon der Kao-Ping-Hsi-Tragseilbruecke einen Blickfang der beiden Staedte Kaohsiung und Pingdong im Sueden Taiwans dar, die sie miteinander verbindet. Der Pylon, dem spaeter noch eine 5 m hohe beleuchtete Spitze aufgesetzt wird, wird als ueberdimensionales, auf dem Kopf stehendes "Y" in 42 m Hoehe ueber Gelaende die Fahrbahn tragen. Die beiden mit 72 Grad geneigten Schenkel treffen sich 110 m ueber Gelaende. Von dort aus ragt der senkrechte Schaft weitere 73,5 m in den Himmel. Beine und Schaft sind aus architektonischen Gruenden stark profiliert. Der Aufsatz beschreibt die Schalungen fuer den Pylon. (A*)

  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01199116
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:34PM