Untersuchungen zur Alterung von Pkw-Guertelreifen

Untersuchungen haben ergeben, dass von aelteren Reifen ein erhoehtes Risiko eines Reifendefektes ausgeht. Die Mehrzahl der diesbezueglichen Untersuchungen betrachtet Reifen, deren Einsatzbedingungen unbekannt waren, so dass das Ergebnis nicht nur von den Alterungsprozessen im Reifen, sondern auch von der Art und Weise ihrer Benutzung abhaengt. Um Alterungsprozesse definiert untersuchen zu koennen, wurden 10 Neureifen beschafft, die unter festgelegten unterschiedlichen Bedingungen ueber zehn Jahre gealtert wurden. Damit sollten unbekannte Einflussgroessen weitestmoeglich ausgeschaltet werden. Fehlbehandlungen der Reifen wurden durch permanente Ueberwachung ausgeschlossen. Um den Einfluss einzelner Alterungsparameter zu erkennen, erfolgte eine systematische Kombination verschiedener Alterungseinfluesse - Fahrversuch, Luftueberdruck, Umgebungseinfluesse (Sauerstoff, Sonne, Regen), optimale Lagerung im Dunkeln. Ziel war es, eine Aussage ueber die strukturelle Haltbarkeit nach Langzeitalterung zu treffen, was durch einen Schnelllauftest am Ende der Untersuchung geschah. Die Aenderung der Schnelllauffestigkeit gegenueber dem Neuzustand wird dabei als ein geeignetes Mass fuer die strukturelle Alterung betrachtet.

  • Authors:
    • ZIEGLER, T
    • WILLMERDING, G
  • Publication Date: 2000

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198978
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:32PM