Curriculum fuer NachschulungstrainerInnen 1998. Verkehrspsychologisch relevante Rechtsgrundlagen

Im Kapitel 1 wird auf die Grundlagen des Rechtssystems eingegangen, wobei die Begriffe Recht, Rechtsnorm, generell abstrakte Norm, individuell konkrete Norm, Gesetz im materiellen Sinne, sowie Gesetz im formellen Sinne erlaeutert werden. Weitere Unterkapitel behandeln den Stufenbau der generell abstrakten Normen nach formalen Kriterien und geben einen Ueberblick ueber die rechtserzeugenden Institutionen. Ein Abriss der Gewaltenteilung wird schematisch dargestellt. In einem Unterkapitel zu Regeln der Rechtsanwendung werden die Begriffe Subsumtion, Interpretation und Analogie erklaert. Die Regeln der Rechtsanwendung werden an einem Beispiel eines Paragraphen aus dem Strafgesetzbuch erlaeutert. Kapitel 2 stellt die bedeutendsten Quellen des Verkehrsrechts, naemlich Strassenverkehrsordnung (StVO), Kraftfahrgesetz (KFG), Fuehrerscheingesetz (FSG), tabellarisch dar. Das 3. Kapitel, rechtsdogmatische Einfuehrung in das Verkehrsrecht, richtet sich je nach Kurs nach Schwerpunkten, die von den Kursteilnehmern gesetzt werden und enthaelt keine Vorgaben, sondern laesst nur Raum fuer Notizen frei. Kapitel 4 behandelt die Neuerungen im Verkehrsrecht, die sich durch die 19. KFG-Novelle 1997, das FSG 1997 mit Novellierung 1998, sowie durch die Aenderung der StVO 1998 ergeben haben. Das naechste Kapitel befasst sich mit der rechtlichen Verankerung von Nachschulung und verkehrspsychologischer Untersuchung (VPU). Im sechsten Kapitel, Sanktionen, werden in einer Tabelle die wichtigsten Rechtsfolgen rechtswidrigen Verhaltens im Strassenverkehr, gegliedert nach der sie bestimmenden Verfahrensart, aufgelistet. Weiters folgt eine tabellarische Darstellung von Alkoholgrenzen und Rechtsfolgen nach Einfuehrung der 0,5 Promille-Grenze. Die Analyse der Rechtsbeziehungen im Bereich Nachschulung wird durch ein Pfeildiagramm verdeutlicht. Abschliessend wird ein Ueberblick ueber Promillegrenzen in Europa, mit Schwerpunkt auf Deutschland, gegeben. (KfV/H)

  • Corporate Authors:

    KURATORIUM FUER VERKEHRSSICHERHEIT, RECHTSBUERO

    OELZELTGASSE 3
    WIEN,   OESTERREICH  A-1031
  • Authors:
    • KALTENEGGER, A
  • Publication Date: 1998-2-14

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 15S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198798
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:28PM