Das oesterreichische Verkehrssicherheitsprogramm

Als Ziel setzt sich das vom Oesterreichischen Verkehrssicherheitsrat herausgegebene "Oesterreichische Verkehrssicherheitsprogramm" gegenueber 1997, 40 Prozent weniger Tote und 20 Prozent weniger Verletzte im Jahr 2005. Oesterreichs Unfallbilanz soll somit bis 2005 mit der jener Laender vergleichbar sein, die im ersten Drittel der EU zu finden sind. Zur Verwirklichung dieses Zieles werden verschiedenste Strategien und Massnahmen entwickelt, die schwerpunktmaessig nach ihrer Wirksamkeit und Effizienz eingesetzt werden sollen. Das Verkehrssicherheitsprogramm versteht sich als ein integratives Programm, das die Ebenen "Technische Entwicklungen in Fahrzeugen, die den Fahrer unterstuetzen", "Gestaltung der Strasseninfrastruktur", "Ausbildungs- und Trainingsmassnahmen", "Verkehrssicherheitskampagnen" sowie "Rechtliche Massnahmen und Ueberwachungsmassnahmen der Verhaltensbeeinflussung" zusammenfuehrt. Am effizientesten sind Massnahmen, bei denen moeglichst viele Ebenen involviert sind. Als Beispiel werden die Massnahmen der Gurt - Aktion aufgezeigt. In der europaeischen Union spricht man in diesem Bereich vom "Eine-Million-Euro-Kriterium", das heisst, alle Massnahmen sind gerechtfertigt, die mindestens ein Menschenleben retten und weniger als 1 Million Euro kosten. Auf die Einzelmassnahmen zu den Jahresschwerpunkten wird stichwortartig hingewiesen. Den Schwerpunkt in diesem Bericht bilden die Stellungnahmen verschiedener Behoerden, Ministerien, Institutionen und Interessensvertretungen zu den einzelnen vorgeschlagenen Massnahmen des "Oesterreichischen Verkehrssicherheitsprogrammes". Die Stellungnahmen werden tabellarisch in Form einer Matrix dargestellt. Eine "Hitparade" der Sicherheitsmassnahmen listet jene Vorschlaege auf, die hohe Zustimmung gefunden haben.

  • Corporate Authors:

    KURATORIUM FUER VERKEHRSSICHERHEIT, ABTEILUNG FUER OEFFENTLICHKEITSARBEIT

    OELZELTGASSE 3
    WIEN,   OESTERREICH  A-1031
  • Authors:
    • GRUENZWEIG, R
    • KABA, A
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 60S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198778
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:28PM