Innovationsprozesse umweltorientierter Verkehrspolitik im Staedtevergleich. Ein Beitrag zur "Modellierung" von Politikwandel / Gallische Doerfer im Verkehrsimperium

Im Mittelpunkt des Beitrages stehen Innovationsprozesse kommunaler Verkehrspolitik. Am Beispiel von Vorreiterstaedten in drei europaeischen Laendern werden die Erfolgsbedingungen fuer einen umweltorientierten Wandel in der Verkehrspolitik analysiert. Es wird dazu ein drei Phasen-Modell erarbeitet, das die Systematisierung von politischen Innovationsprozessen in verschiedenen Laendern ermoeglicht, indem es bestimmte Ablaufmuster unterstellt und die Relevanz spezifischer Einflussfaktoren hervorhebt. Aus der Analyse koennen unter anderem folgende Schlussfolgerungen gezogen werden: Erstens sind grundlegende "Oekologisierungen" der Verkehrspolitik in europaeischen Staedten bislang Ausnahmeerscheinungen. Der mangelnde verkehrspolitische Oekologisierungsgrad deutet darauf hin, dass verschiedene restringierende Bedingungen fuer einen umweltorientierten Wandel nach wie vor wirksam sind. Zweitens geben die Fallstudien jedoch Hinweise darauf, dass ein umweltorientierter Wandel der Verkehrspolitik auf kommunaler Ebene grundsaetzlich moeglich ist. Drittens scheinen bei einem strukturellen Verkehrspolitikwandel Macht und Einfluss umweltorientierter Akteure in der kommunalpolitischen Arena eine zentrale Rolle zu spielen. Titel in Englisch: Innovative approaches of ecology-oriented transport policies: a comparison of different cities.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198727
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:27PM