Fahrradspuren in Kreisverkehren, Vorrang fuer Radfahrer und Sicherheit

Bicycle Paths on Roundabouts, Right of Way of Bicycles, and Safety

In den Niederlanden wurde in den vergangenen Jahren die Frage diskutiert, ob Radfahrer in Kreisverkehren mit separaten Fahrradspuren sicheren Vorrang geniessen koennen, wenn sie sich auf der Radspur befinden. 125 Radfahrer in Kreisverkehren mit eigener Radspur ohne Vorrang fuer Radfahrer wurden befragt. Die Radfahrer hatten grosse Probleme zu erkennen, ob ein Auto aus dem Kreisverkehr ausfaehrt oder nicht. Unsicherheit existiert vor allem beim Ueberqueren der Strasse. Im Anschluss an die Befragung wurde die Vorrangregelung zugunsten der Radfahrer geaendert. Eine neuerliche Befragung ergab, dass 97 Prozent der Befragten der Meinung waren, die Situation habe sich verbessert. Etwa die Haelfte der Befragten benutzten gleichzeitig als Pkw-Fahrer die Kreisverkehre und waren zu 90 Prozent der Ansicht, auch fuer die Pkw-Fahrer habe sich die Situation verbessert. Abschliessend werden Empfehlungen fuer die Hebung der Sicherheit in Kreisverkehren gegeben. (A) Zur Gesamtaufnahme siehe IDS-Nummer D335668.

  • Authors:
    • GLAS, R
  • Publication Date: 1999

Language

  • English

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198577
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:24PM