Zur Anerkennung von EG-Fuehrerscheinen nach dem neuen Fahrerlaubnisrecht

Seit dem 01.01.1999 gilt die Fahrerlaubnisverordnung, die auch die Fahrberechtigung mit einer EG-Fahrerlaubnis regelt. Die in einem anderen Mitgliedsstaat der EG erteilte Fahrerlaubnis berechtigt nicht zum Fuehren eines Kraftfahrzeugs im Inland, wenn dem Betroffenen die Fahrerlaubnis nach innerstaatlichem Recht entzogen oder versagt worden ist. Fuehrt er im Inland dennoch ein Kraftfahrzeug, macht er sich strafbar. Gegen die Durchfuehrung dieser Regelung werden Bedenken geaeussert. Siehe auch Gesamtaufnahme des Jahrbuchs Verkehrsrecht 2000, IDS-Nummer D342701.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 197-204
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198467
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-8041-2093-8
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:22PM