Untersuchung neuer reaktionsharzgebundener Duennbelaege bei ihrer Verwendung als Fahrbahnbelag auf einem D-Bruecken-Geraet

Gegenstand des Forschungsprojektes ist die vergleichende Untersuchung von reaktionsharzgebundenen Duennbelaegen (RHD-Belag), die ein- und zweilagig auf D-Bruecken-Platten eingebaut wurden und ueber einen Zeitraum von 11 Monaten einer Beanspruchung durch Befahrung (B 51 ueber die A 1 im Jahr 1998/1999) ausgesetzt waren. Mit den gleichen Belagaufbauten wurden Referenzproben hergestellt und einer fuenfmonatigen Freibewitterung ohne weitere Beanspruchung ausgesetzt. Es wurden vier Bindemittel-Stoffklassen auf Basis von Polyurethan-Harz (PUR), Epoxid-Polyurethan-Harz (EP/PUR) - 2 Hersteller (W, S) -, Epoxid-Harz (EP) und Methacrylat-Harz (PMMA) hinsichtlich ihrer Eignung als Bindemittel fuer einen Fahrbahnbelag auf einem D-Bruecken-Geraet geprueft. Die Pruefungen wurden, wenn moeglich gemaess der TP-RHD-ST, Beratungsstand 02/1999 durchgefuehrt. Die Pruefungen und Untersuchungen wurden, beginnend mit der Protokollierung der Beschichtungsarbeiten, an fuenf Ortsterminen im Laufe der Befahrung und abschliessend an den ausgebauten D-Bruecken-Platten im D-Brueckenlager des Landschaftsverbandes Rheinland in Willich-Schiefbahn sowie im Polymer Institut vorgenommen. Die Beurteilung der Verwendbarkeit der einzelnen RHD-Belaege erfolgte durch visuelle Begutachtung, Aufnahme von Ebenheitsprofilen, Messung der Rutschsicherheit und Pruefung des Verbundverhaltens im Laufe des Beanspruchungszeitraumes. Nach Ausbau der D-Bruecken-Platten wurden von den einzelnen RHD-Belaegen Schichtdickenprofile ueber die gesamte Breite von 6 m erstellt und das Verbundverhalten durch Bestimmung der Abreissfestigkeit nach TP-RHD-ST-02/1999 geprueft. An Referenzproben wurde auf die gleiche Weise das Verbundverhalten der einzelnen Belagaufbauten, sowie das der jeweiligen Grundierung auf Stahl geprueft. Zusaetzlich wurde an einem Belag auf Basis Methacrylat-Harz mit und ohne Kopfversiegelung die Verschleissfestigkeit durch Bestimmung des Abriebes nach TP-RHD-ST-02/1999 geprueft (Masseverlust nach 1.000 und 2.000 Doppelhueben). Die Auswertung der Ergebnisse der Untersuchungen und Pruefungen ergab eine klare Einstufung der einzelnen RHD-Belaege beziehungsweise der Bindemittel-Stoffklassen hinsichtlich ihrer Verwendbarkeit als Fahrbahnbelag auf einem D-Bruecken-Geraet. Die RHD-Belaege auf Basis PUR zeigten gravierende Maengel, insbesondere ungenuegendes Verbundverhalten, groessere Unebenheiten und starke Verschleisserscheinungen. Die geprueften RHD-Belaege auf Basis PUR sind zur Verwendung als Fahrbahnbelag auf einem D-Brueckengeraet nicht geeignet. Die Belaege auf Basis EP/PUR beider Hersteller (W, S) ergeben ein Eigenschaftsprofil mit deutlich hoeherem Nieveau. Die Anforderung der ZTV-RHD-ST-02/1999 an das Verbundverhalten wird von den RHD-Belaegen beider Hersteller erfuellt. Die RHD-Belaege beider Hersteller sind zur Verwendung als Fahrbahnbelag auf einem D-Bruecken-Geraet geeignet. Am RHD-Belag EP/PUR-2/W sollte geprueft werden, ob sich das Verbundverhalten im Laufe weiterer Befahrung verschlechtert. Das Eigenschaftsprofil der Belaege auf Basis EP zeigte keine erkennbaren Schwaechen. Bezueglich des Verbundverhaltens wurde das beste Ergebnis der geprueften Systeme erreicht. Diese Belaege sind zur Verwendung als Fahrbahnbelag auf einem D-Bruecken-Geraet geeignet. Die Belaege auf Basis PMMA erfuellen die Anforderung der ZTV-RHD-ST-02/99 an das Verbundverhalten nicht. Zur Fixierung des Abstreukorns ist eine Kopfversiegelung noetig. Die Belaege auf Basis PMMA werden in dieser Form zur Verwendung als Fahrbahnbelag auf einem D-Bruecken-Geraet nicht empfohlen. (A) Schlussbericht zum Forschungsprojekt 15.303/1998/CRB (IDS-Nummer D706851) im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.

  • Corporate Authors:

    Polymer Institut, Forschungsinstitut fuer polymere Baustoffe Dr. R. Stenner GmbH

    Quellenstr. 3
    Floersheim-Wicker,   DEUTSCHLAND BR  D-65439
  • Authors:
    • STENNER, R
    • TREICHEL, N
  • Publication Date: 1999-11

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 37S+Anlg.

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198383
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:20PM