Strategien zur Foerderung des Fahrradverkehrs in der Stadt

French Cities Have No More Choice: They Must Plan Cycle Facilities

Die franzoesische Regierung ist schon seit mehreren Jahren bestrebt, das Fahrrad als alternatives Fortbewegungsmittel zu foerdern. Die Bevoelkerung war jedoch gespalten, einerseits gab es die Radfahrer, andererseits die "reinen Autofahrer". Gleichzeitig fordern immer mehr Menschen sichere und lebenswerte Staedte. Die lokalen Behoerden beginnen, das Radfahren ernsthaft als Fortbewegungsform im staedtischen Raum zu betrachten. Auf der nationalen Ebene geht es um die Frage, wie man das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung erreicht, auf der lokalen Ebene darum, wie man die Autofahrer ueberzeugt, oefter auf das Fahrrad umzusteigen. (A) Zur Gesamtaufnahme siehe IDS-Nummer D335668.

  • Authors:
    • Laferrere, G
    • Robin, J
  • Publication Date: 1999

Language

  • English

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198303
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:19PM