Frauen in Bewegung

Women on the Move

Das Referat stellt eine Initiative der Jugendhilfe Ostafrika e.V., Karlsruhe, vor. 1992 begann diese NGO (Non Governmental Organization), Geld fuer den Kauf von Fahrraedern in Uganda zu sammeln. Fahrraeder spielen in Uganda im Gueterverkehr und fuer die Personenbefoerderung eine wichtige Rolle. Die Anschaffung ist jedoch sehr teuer. Mit dem gespendeten Geld werden in Uganda zum Grosshandelspreis Fahrraeder angekauft und in der 1991 von der NGO errichteten Werkstatt oder in der Naehe der Empfaenger zusammengebaut. Bisher wurden etwa 3.000 Fahrraeder finanziert, etwa 2.000 davon fuer Frauen. Es besteht weitere grosse Nachfrage. In Uganda wird eng mit anderen NGOs zusammengearbeitet. Die Fruechte dieser Arbeit sind: Radfahrende Krankenschwestern, die taeglich AIDS-Patienten besuchen koennen; Hebammen, medizinisches Personal, Physiotherapeuten, die ihre Arbeit weitab von Hauptstrassen verrichten koennen; Frauen, die die schweren Lasten nicht mehr auf dem Kopf tragen und mehr als zwei Stunden Fussmarsch in Kauf nehmen muessen; Frauen, die mehr Zeit fuer ihre Kinder haben und mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren koennen. (A) Zur Gesamtaufnahme siehe IDS-Nummer D335668.

  • Authors:
    • KISAMADU, R
  • Publication Date: 1999

Language

  • English

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198296
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:19PM