Mehr Fahrradverkehr durch bessere Verkehrserziehung

More Cycling by Better Roadcraft Education

Derzeit wird in Leeds im Vereinigten Koenigreich eine Strategie fuer die Einbeziehung eines Radfahrtrainings in die breit angelegte Verkehrserziehung erarbeitet. Den Kindern sollen ihrem Alter angemessene Faehigkeiten vermittelt werden. Zunaechst lernen sie, als Fussgaenger mit ihren Eltern zu gehen. Praktisches Radfahren wird ab einem Alter von etwa zehn Jahren gelehrt. Aelteren Kindern werden dann anspruchsvollere Faehigkeiten vermittelt. Das neue System basiert auf umfassenden Befragungen von Schulkindern und der Bewertung der Wirksamkeit frueherer Verkehrserziehungsmethoden. Es gab wenig Hinweise darauf, dass Radfahrtraining zum vermehrten Gebrauch des Fahrrads fuehrt. Allerdings war kein Kind, das in Leeds an der Verkehrserziehung teilgenommen hatte, als verunglueckter Radfahrer registriert. Das Radfahren soll den Kindern moeglichst frueh nahegebracht werden. Damit soll weniger guenstigen Einfluessen entgegengewirkt werden. (A) Zur Gesamtaufnahme siehe IDS-Nummer D335668.

  • Authors:
    • HAIGH, I S
  • Publication Date: 1999

Language

  • English

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198273
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:18PM