Drehbruecke ueber den Suez-Kanal bei El Ferdan. Maschinenbau, Antriebs- und Steuerungstechnik

Im Zuge einer Eisenbahnquerung des Suez-Kanals entsteht zur Zeit bei El Ferdan in der Naehe von Ismaelia eine doppelarmige Drehbruecke, die wechselweise eine eingleisige Eisenbahnlinie mit 1.435 mm Spurweite oder eine zweispurige Strasse von 9,2 m Fahrbahnbreite ueberfuehren kann. Das gesamte Brueckenbauwerk besteht aus zwei gleichartigen Drehbruecken von je circa 5.000 t Gesamtgewicht, die auf der West- und Ostseite des Suezkanals angeordnet sind (Western Span und Eastern Span). Beide Drehbruecken haben Kragarme von 170 m und 150 m Laenge, wobei der laengere Kragarm ueber den Kanal einschwenkt. Mit den Stuetzweiten von 150 - 340 - 150 m wird diese Bruecke bei der Uebergabe an die Aegyptische Staatsbahn im Januar 2001 die groesste Drehbruecke der Welt sein. Der vorliegende Beitrag beschreibt die konstruktiven Besonderheiten des Maschinenbaus, der Antriebs- und Steuerungstechnik. Das Drehlager auf der Westseite ist fertig montiert und die Montage des Pylones und Auslegers haben begonnen. Die Fundamentarbeiten auf der Ostseite werden im Februar abgeschlossen, so dass anschliessend das Drehlager auf der Ostseite montiert werden kann. Das Ende der Gesamtmontage einschliesslich Elektrotechnik ist fuer September 2000 geplant. Daran wird sich eine umfangreiche Funktionserprobung anschliessen, so dass am 31.1.2001 die groesste Drehbruecke der Welt fuer den Verkehr freigegeben werden kann. (A*)

  • Availability:
  • Authors:
    • SCHLECHT, B
    • KRUEGER, H
    • HESS, J
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 329-46
  • Serial:
    • STAHLBAU, DER
    • Volume: 68
    • Issue Number: 5
    • Publisher: ERNST & SHON
    • ISSN: 0038-9145

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198177
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:16PM