Neues Lastmodell fuer Strassenbruecken

Auf der Grundlage eines probabilistischen Konzeptes wird das Verkehrsgeschehen fuer die Lastwirkung auf Strassenbruecken beschrieben. Die Basis dafuer bilden Messungen an der "weight-in-motion" Messanlage der Brenner-Autobahn in Suedtirol. Die am Brenner erhobenen Fahrzeugdaten wurden klassiert und mit Hilfe von statistischen Dichtefunktionen beschrieben. Es hat sich herausgestellt, dass alle fuer die Lasteinwirkung relevanten Groessen der Normalverteilungsfamilie angehoeren. Fuer die vorgegebenen Fahrzeugklassen wurden Mischverteilungen angepasst, das heisst eine Kombination von zwei oder drei Dichtefunktionen. Fuer die Simulation des Verkehrsgeschehens wurde das Computerprogramm LASIM entwickelt, welches die Verkehrslast einer Fahrspur an Hand der ermittelten statistischen Funktionen nachbildet. Fuer die Verkehrssituation "Stau", wurde an einem Einfeldtraeger gezeigt, dass die Verteilung der stuendlich maximalen Momente ebenfalls der Kombination zweier logarithmischer Normalverteilungen entspricht. Erstmalig kann damit die reale Belastung auf Bruecken aufgrund des aktuellen Verkehrsgeschehens und der Basis eines probabilistischen Modells simuliert werden. (A*)

  • Authors:
    • BOGATH, J
    • Bergmeister, K
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 270-7
  • Serial:
    • Bauingenieur
    • Volume: 74
    • Issue Number: 6
    • Publisher: Springer Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198146
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:16PM