Wertewandel und Verkehrsmittelwahl unter Beruecksichtigung von Low-Cost-Situationen

Mit der vorliegenden Untersuchung wird der Versuch unternommen, die Beziehungen zwischen allgemeinem Umweltbewusstsein, speziellem verkehrsbezogenen Umweltbewusstsein und Verkehrsverhalten zu verdeutlichen. Hierzu werden deutsche und schweizerische Forschungsergebnisse referiert. Eine spezielle Untersuchung fuer die verschiedenen Aktivitaeten im Personenverkehr wird in Rostock in Form einer Fragebogenaktion durchgefuehrt. Im Mittelpunkt steht dabei auch die Frage, ob die Low cost-These nachgewiesen werden kann. Diese These besagt, dass ein Wechsel des Verkehrsmittels und damit eine Aenderung im Verkehrsverhalten nur dann auftritt, wenn die Alternative im Vergleich zur aktuellen Verkehrsmittelwahl keine oder nur geringe Nachteile mit sich bringt. (A) FE 77403/96 im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin; Auftragnehmer: Arbeitsgemeinschaft Prof. Dr. Preisendoerfer (Rostock), Prof. Dr. Diekmann, (Bonn), Prognos AG, Basel. Titel in Englisch: Changing values and the choice of transport modes in the advent of low-cost alternatives; Titel in Franzoesisch: Evolution des valeurs et choix du moyen de transport compte tenu des situations de faibles couts.

  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01198009
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:13PM