Langjaehrig bewaehrte Asphaltstrassen unter schwerster Belastung

Die Dokumentation anhand von sechs Fallbeispielen zeigt, dass das Ziel, dem Verkehr auf hoechstbeanspruchten Autobahnabschnitten eine dauerhaft ebene Oberflaeche aus Asphalt mit hohem Verformungswiderstand anzubieten, durch Gussasphalt 0/11, Splittmastixasphalt und Asphaltbinder zuverlaessig und zielsicher erreicht werden kann, wenn die Unterlage entsprechend beschaffen ist. Die Auswahl der Abschnitte erfolgte im Jahre 1994 auf der Grundlage der Ersterfassung von Zustandsgroessen und Zustandswerten auf allen Bundesautobahnen, im Jahre 1992, vornehmlich anhand des Merkmales "Ebenheit im Querprofil", wobei Risse, Flickstellen oder nennenswerte Ausmagerungen nicht vorhanden sein durften. Die Streckenabschnitte werden im einzelnen beschrieben: Liegedauer, Verkehrsbelastung, Geometrie und Schichtenaufbau, Zusammensetzungen der Schichten und das Gebrauchsverhalten im Hinblick auf Spurrinnenbildung und Griffigkeit. Angesichts haeufig konkurrierender Anforderungen an die Eigenschaften von Asphalten bei Waerme, bei Kaelte und unter wiederholten Belastungen laeuft die Rezeptierung von Asphalten auf einen Optimierungsprozess hinaus. Durch die vergleichende Bewertung der technologischen und kompositionellen Eigenschaften werden Empfehlungen im Hinblick auf Optimierungen bei den Zusammensetzungen fuer Gussasphalt, Splittmastixasphalt und Asphaltbinder gegeben.

  • Corporate Authors:

    DEUTSCHES ASPHALTINSTITUT

    SCHIEFFELINGSWEG 6
    BONN,   DEUTSCHLAND BR  D-53123
  • Authors:
    • ARAND, W
  • Publication Date: 1995

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 28S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197918
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:11PM