Spezifische Foerderung der Verkehrssicherheit bei gewerblich Auszubildenden

Angesichts fehlender integrierter Verkehrssicherheitskonzepte fuer die besonders verkehrsunfallgefaehrdete Zielgruppe der gewerblich Auszubildenden sollen Empfehlungen fuer zielgruppenadaequate sowie mit "vertretbarem" Aufwand realisierbare Anspracheformen erarbeitet werden. Das methodische Vorgehen umfasst zunaechst die Recherche und zusammenfassende Darstellung bestehender zielgruppenspezifischer Verkehrssicherheitsmassnahmen. Gegebenenfalls sind Praeventionsmassnahmen aus anderen Bereichen mit aehnlicher Zielgruppenstruktur zu beruecksichtigen. Ergaenzende Expertengespraeche dienen der vertiefenden Projektrecherche, der Validierung einer angemessenen vergleichenden Bewertung sowie der Abstimmung zur Exploration innovativer Anspracheformen und oekonomischer Implementationsstrukturen. Ausgewaehlte Einzelmassnahmen werden in Probelaeufen einer ersten Pruefung unterzogen. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für zielgruppenadaequate Anspracheformen und oekonomische Implementationsstrukturen abgeleitet.