Zur Glucoronidierung von Begleitalkoholen

Ausser der Urinalkoholbestimmung koennen auch weitere Untersuchungen von Harnproben zur Ueberpruefung von Nachtrunkbehauptungen herangezogen werden. Die Konzentrationen von Ethyl-, Isobutyl-, 2-Methyl-Buthyl- und Isopentylglucuronid im Harn lassen Rueckschluesse auf die Art des Getraenkes und den Zeitpunkt des letzten Konsums zu. Bis zu einer Verwertung der Methode fuer gutachterliche Zwecke sind jedoch noch weitere Versuche erforderlich.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 298-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197859
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:10PM