Senioren im Strassenverkehr

Unter Beruecksichtigung der Verkehrsleistung verursachen aeltere Autofahrer nicht mehr Unfaelle als der Durchschnitt der deutschen Pkw-Fahrer. Die Anzahl der von ihnen verursachten Unfaelle nimmt jedoch von Jahr zu Jahr zu. Da in den naechsten Jahren immer mehr aeltere Menschen am Steuer eines Pkw sitzen werden, muessen Wege gefunden werden, den Senioren die Nutzung oeffentlicher Verkehrsmittel zu erleichtern. Bei einer Befragung von aelteren Fahrern und von Experten wurden hierzu unter anderem folgende bedeutsamen Faktoren genannt: Die Kosten der Nutzung oeffentlicher Verkehrsmittel, Massnahmen zur Erhoehung des Schutzes vor Kriminalitaet, Erleichterung des Fahrscheinerwerbs und Reduktion der mit der Nutzung verbundenen koerperlichen Anstrengung. Ein weiterer Aspekt stellt die Gestaltung der Verkehrsumwelt dar: Sie muss so geplant werden, dass Menschen sich wieder haeufiger, aber auch sicherer zu Fuss, mit dem Fahrrad und mit oeffentlichen Verkehrsmitteln durch die Staedte bewegen koennen. Eine entscheidene Rolle bei der Umgestaltung unzureichender Strassenraeume spielen die nutzbare Breite von Gehwegen und die Haeufigkeit der Anlage von Ueberquerungsanlagen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197837
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:10PM