Auf hohem Stand das Gewonnene gesichert und neue Ziele gesetzt - Teil 2: Entwicklung im Asphaltstrassenbau zwischen 1965-1975...und auch danach

Es werden drei Entwicklungslinien des Asphaltstrassenbaues dargestellt. Aus der Arbeit an der Vereinheitlichung und Rationalisierung der Bauweisen wurde in den sechziger und siebziger Jahren die Dimensionierung und Standardisierung des Strassenoberbaues entwickelt. Ausgehend von der "Standardisierung der bituminoesen Fahrbahnbefestigungen (Heisseinbau) - Fassung 1966" und den fuer die Tragschichten massgeblichen "TVT 72" (Ausgabe 1972) entstanden schliesslich die "Richtlinien fuer den Strassenoberbau - Standardausfuehrungen - RStO 75 - Ausgabe 1975". Entsprechend den weiter steigenden Verkehrsbelastungen wurden in der Folgezeit die fuer den Oberbau von Strassen/Verkehrsflaechen einschlaegigen Richtlinien und Vorschriften ueberarbeitet und fortgeschrieben. An der Verbesserung der Griffigkeit der Fahrbahndecken wurde kontinuierlich und mit Erfolg gearbeitet: asphalttechnologisch, bautechnisch, masstechnisch. Die dabei in Theorie und Praxis gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen fanden ihren Niederschlag in Merkblaettern und Richtlinien, teils auch schon in Vorschriften. Inzwischen wird an der Festlegung von Anforderungen fuer die Griffigkeit von Fahrbahndecken gearbeitet. Wegen der Anfang der sechziger Jahre begonnenen und seitdem zunehmenden Beanspruchung der Strassendecken durch Winterreifen mit Spikes mussten Fahrbahndeckschichten entwickelt werden, welche diesen aussergewoehnlichen Beanspruchungen standhalten konnten. So entstand gegen Ende der sechziger Jahre der Splittmastixasphalt. Die "Spikeszeit" endete im Fruehjahr 1975. Aber der Splittmastixasphalt blieb und hat sich laengst als eine der Regelbauweisen fuer Asphaltdeckschichten bewaehrt und durchgesetzt, insbesondere auf Strassen mit hoher Verkehrsbeanspruchung.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 609-12
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197614
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:05PM