Laermschutz bei Baumaschinen

Merkliche Geraeuschminderungen sind bei Baumaschinen nur in zahlreichen kleinen Einzelschritten zu verwirklichen. Die Hersteller betreiben einen beachtlichen Entwicklungsaufwand, damit beispielsweise ein Radlader so leise arbeitet wie ein Mittelklasse Pkw. Die Einzelschritte richten sich auf viele Komponenten, angefangen beim Motor. Einige neue Kat-Turbodiesel verfuegen ueber eine innovative, in zwei Stufen ablaufende Verbrennung. Abdeckungen fuer Ventildeckel, Oelwanne und Stirnraddeckel aus Polyurethan tragen ebenso zur Laermminderung bei wie die voellige Kapselung des Motors und die elastisch aufgehaengten Luftfilter und Vorabscheider. Ein modifiziertes Auspuffrohr an Baumaschinen fuehrt zu einer Senkung des Schalleistungspegels der Auspuffanlage um 7 dB(A). Eine erhebliche Laermminderung des Motors wird bei jeder Baumaschine durch die Senkung der Motordrehzahl bewirkt. Viele moderne Baumaschinendiesel erreichen ihre hoechsten Drehmomente heute bereits bei Drehzahlen zwischen 900 und 1.500 Umdrehungen pro Minute. Dies ist sowohl bei wandlergetriebenen als auch bei hydrostatisch angetriebenen Baumaschinen moeglich. Was sind aber leise Baumaschinen, die ein "Blauer Engel" ziert, fuer die Einrichtung leiser Baustellen wert, wenn sie waehrend der Mittagspause oder laengerer Standzeiten vor sich hin tuckern oder wenn die Motoren von Lkw waehrend laengerer Wartephasen nicht abgeschaltet werden?

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197558
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:04PM