Quantifizierung von Kriterien fuer die Bewertung der Verkehrssicherheit mit Hilfe digitalisierter Videobeobachtungen

Im Gegensatz zur klassischen Verkehrskonflikttechnik (VKT) mit ihren stark subjektiven Bewertungsverfahren wird hier versucht, mit der modifizierten VKT, die sich auf die Analyse ausschliesslich quantifizierbarer Kriterien wie Geschwindigkeit, Abstand und Zeit stuetzt, ein verbessertes Instrument zur Bewertung der Verkehrssicherheit zu entwickeln. Die bisherigen Verfahren der modifizierten VKT, die auf der Auswertung von Messdaten beruhen, werden diskutiert und weiterentwickelt. Neu eingefuehrt wird das Latente Konfliktpotential sowie die Theorie vom Winkel im Begegnungsfall und vom Winkel im Radfahrer-Ueberholvorgang. Fuer die eigene Datenerhebung wird ein fuer diese Zwecke entwickeltes Video-Verkehrs-Analyse-System eingesetzt.

  • Corporate Authors:

    TECHNISCHE UNIVERSITAET DARMSTADT, FACHBEREICH BAUINGENIEURWESEN

    PETERSENSTR. 30
    DARMSTADT,   DEUTSCHLAND BR  D-64287
  • Authors:
    • KORDA, C
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 170S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197543
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 5:04PM