Auswirkungen von MIV-Restriktionen auf die Fremdenverkehrswirtschaft

Auf der Basis von umfangreichen Zeitreihendaten aus 134 Kurorten und Heilbaedern wurde mittels statistisch-oekonometrischer Methoden geprueft, ob verkehrsberuhigende und begleitende Massnahmen in Fremdenverkehrsorten einen Einfluss auf die lokale Fremdenverkehrswirtschaft - gemessen an den Jahreswerten der Gaesteunterkuenfte beziehungsweise Uebernachtungen - besitzen. Es hat sich im Vergleich zu anderen Faktoren wie Konjunktur, Gesundheitspolitik oder natuerliches Angebot des Ortes eher eine positive Tendenz gezeigt, so dass selbst bei einschneidenden Massnahmen keine staerkeren Beeintraechtigungen fuer die oertliche Fremdenverkehrswirtschaft befuerchtet werden muessen.