Radfahrerueberfahrten

Zur Erhebung der Unfallursachen bei Unfaellen zwischen Radfahrern und Autofahrern auf Radfahrerueberfahrten sollen sowohl Unfalluntersuchungen (Unfalltyp, Unfallumstand, Unfallschwere, beteiligte Verkehrsmittel) als auch Verkehrskonflikterhebungen durchgefuehrt werden. Ebenso sollen auf Radfahrerueberfahrten Geschwindigkeitsmessungen erfolgen und die Sichtverhaeltnisse sowie das Blickverhalten zwischen Radfahrern und den Kraftfahrzeugfahrern untersucht werden. Ein weiteres Ziel der Studie ist die Ueberpruefung der derzeitigen rechtlichen Bestimmungen zu Radfahrerueberfahrten in Oesterreich hinsichtlich ihrer Akzeptanz. Aus den Ergebnissen sollen Planungsrichtlinien fuer Radfahrerueberfahrten und Empfehlungen fuer die Strassenverkehrsordnung abgeleitet werden. (KfV/H) (frueher ITRD-Nummer 705331).