Fussgaenger- und Radverkehrsfuehrung an Kreisverkehrsplaetzen

In dem Forschungsvorhaben wurden verschiedene Formen der Fuehrung des Fussgaenger- und Radverkehrs an kleinen inneroertlichen Kreisverkehrsplaetzen eingehend untersucht. Dazu wurde, aufbauend auf einer Literaturauswertung und einer Typologie der relevanten Anwendungsfaelle, an 30 Beispielen eine vertiefende Unfallanalyse vorgenommen und die Ergebnisse mit verkehrlichen, betrieblichen und entwurfstechnischen Merkmalen in Bezug gesetzt. Durch Videobeobachtungen an 10 Beispielen konnten sicherheitsrelevante Aspekte des Verkehrsverhaltens naeher untersucht und - unter Einbeziehung subjektiver Einschaetzungen (Befragungen) - eine Bewertung der Qualitaet des Verkehrsablaufes fuer Fussgaenger und Radfahrer vorgenommen werden. Die Ergebnisse ermoeglichen gesicherte Aussagen zu den Sicherheitsauswirkungen und zur Qualitaet des Verkehrsablaufes und liefern, darauf aufbauend, Empfehlungen zu den Einsatzbereichen der verschiedenen Fuehrungsformen sowie zur entwurfstechnischen Ausbildung.