Europabefragung - SARTRE II

Das Projekt ist eine Folgeuntersuchung nach der ersten europaweiten Befragung hinsichtlich der Einstellungen zu Verkehrssicherheitsaspekten, die 1991 und 1992 in 15 europaeischen Laendern durchgefuehrt wurde (siehe dazu ITRD-Nummern D705106 und D332064). Im Rahmen des europaweiten Vergleiches der Einstellungen soll eine Standortbestimmung des oesterreichischen Meinungsbildes erfolgen, um daraus notwendige flankierende Massnahmen zur Hebung der Verkehrssicherheit abzuleiten. Die Befragung soll als repraesentative Erhebung in Zusammenarbeit mit einem Meinungsforschungsinstitut und der internationalen Projektgruppe durchgefuehrt werden. Die oesterreichische Projektgruppe soll im Rahmen des europaweiten Projektes vor allem Auswertungen und Berichte hinsichtlich der Einstellungen zu Geschwindigkeit und Alkohol erstellen. (KfV/H) (frueher ITRD-Nummer 705316).