Staedtischer Wirtschaftsverkehr und logistische Knoten

Ausgehend von einer Analyse verschiedener Formen von Knoten wurden verkehrliche Wirkungen in Bandbreiten abgeleitet. Unter Zuhilfenahme von Daten aus Erhebungen zum staedtischen Wirtschaftsverkehr wurde danach ein Ansatz zur Berechnung des Quellverkehrs von Knoten erstellt. Anschliessend wurden die verkehrlichen Wirkungen verschiedener Zusammensetzungen von Knoten fuer Beispielstaedte berechnet. Dazu wurden Szenarien definiert. Die Berechnungen fuer die regionale Verteilung wurde mit dem Wirtschaftsverkehrsmodell WIVER durchgefuehrt. Ausgehend von den Ergebnissen wurden abschliessend Hinweise zur Beruecksichtigung von logistischen Knoten in der kommunalen Verkehrsplanung gegeben. Die Ergebnisse zeigen, dass logistische Knoten nur bei geeigneter Zusammenstellung ihrer Bestandteile positive Wirkungen auf den staedtischen Verkehr haben koennen. Wesentliche Elemente, die positive Wirkungen unterstuetzen koennen, sind kooperative Ansaetze und eine raeumliche Naehe zu den Aufkommensschwerpunkten.