OKSTRA - Teilprojekt 4 (Realisierung)

Der OKSTRA (Objektkatalog fuer das Strassen- und Verkehrswesen) hat das Ziel, ein abgestimmtes, standardisiertes Schema fuer die Darstellung von Objekten und den Austausch von Daten aus allen Bereichen des Strassen- und Verkehrswesens festzulegen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Anforderungen der mit diesen Bereichen betrauten Verwaltungen. Der OKSTRA bewegt sich nach Moeglichkeit in den Grenzen bestehender Regelwerke und Standards. Der OKSTRA soll ein offener und erweiterbarer Standard sein, er liegt in formal definierter und maschinenlesbarer Form vor. Im Hinblick auf eine unmittelbare Einsetzbarkeit wurde das resultierende Datenschema ausserdem nach SQL umgesetzt. Mit dem vorliegenden Ergebnis ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer integrierten und ganzheitlichen Sicht auf Informationen aus dem Strassen- und Verkehrswesen gelungen, obwohl noch nicht alle wuenschenswerten Ziele erreicht wurden. Weitere Wege sind im Abschlussbericht aufgezeigt. Die vorliegende, in Zusammenarbeit mit zirka 60 Fachexperten erfolgte Modellierung muss durch Einsatz in der Praxis validiert und fortgeschrieben werden. Fuer die Pflege des OKSTRA-Schemas wird eine permanente Pflegestelle eingerichtet, so dass nach Bedarf an die sich veraendernden Anforderungen eine Anpassung erfolgt und Fehler bereinigt werden.