Erstellung einer Uebersicht ueber die Umsetzung des Anhangs III der EU-Fuehrerscheinrichtlinie in anderen europaeischen Laendern

Die EU-Fuehrerscheinrichtlinie wurde mit der Novellierung des Strassenverkehrsrechts zum 1. Januar 1999 in Deutschland umgesetzt. Anhang III der Richtlinie beinhaltet die Mindestanforderungen hinsichtlich der koerperlichen und geistigen Tauglichkeit fuer das Fuehren eines Kraftfahrzeugs. In Deutschland erfolgte die Umsetzung dieser Anforderungen in der Fahrerlaubnis-Verordnung und den Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrereignung. Im Hinblick auf die zur Zeit anstehenden Ueberlegungen fuer eine dritte EU-Fuehrerscheinrichtlinie wird die Umsetzung des Anhangs III in anderen europaeischen Laendern ueberprueft.