Strassenverkehrsunfaelle 2001

Im Jahr 2001 ereigneten sich in Oesterreich 43.073 Verkehrsunfaelle mit Personenschaden, bei denen 56.265 Personen verletzt und 958 getoetet wurden. Die Zahl der Unfaelle stieg gegenueber 2000 um 2,2 Prozent an, jene der Verletzten um 2,4 Prozent. Die Zahl der Verkehrstoten ging um 1,8 Prozent zurueck. Der Band enthaelt einen Text-, Grafik- und Tabellenteil. Im umfangreichen Tabellenteil finden sich Zeitreihen zum Unfallgeschehen und zum Kraftfahrzeugbestand. Das Unfallgeschehen 2001 wird detailliert nach Tagesstunden, Wochentagen, Monaten, regionalen Gesichtspunkten, Ortsgebiet, Freiland und Strassenarten ausgewiesen. Die Zahl der Unfaelle, Verletzten und Getoeteten wird auch nach Unfalltypenobergruppen, die Verunglueckten nach Alter, Geschlecht, Verletzungsgrad sowie der Art ihrer Beteiligung am Verkehr dargestellt. Besondere Beachtung finden Kinder-, Schulweg- und Alkoholunfaelle sowie andere aktuelle Themenbereiche wie das Unfallgeschehen mit schweren Lkw, mit Eisenbahnen auf Bahnuebergaengen, mit Fahrerfluechtigen und mit Wild. Die Daten sind zusaetzlich auf der beigefuegten CD-ROM enthalten. (KfV/A)

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    VERLAG OESTERREICH

    KANDLGASSE 21
    WIEN,   OESTERREICH  A-1070

    Statistik Austria, Wien (Oesterreich)

    ,    
  • Publication Date: 2002

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 124S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01197042
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • ISBN: 3-901400-58-3
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 4:38PM